Bibel-App

Die Lutherbibel 2017 mit dem revidierten Text ist jetzt im Buchhandel. Als App für Smartphones gibt es die auch - zum Start kostenlos! 

Das Reformationsjubiläum beginnt, und die neue Lutherbibel ist auch am Start. Auf der Frankfurter Buchmesse wurde der Verkaufsstart öffentlich verkündet, seitdem kann man sie im Buchhandel und bei der Deutschen Bibelgesellschaft kaufen. Online ist der Text auch verfügbar und seit dem 19. Oktober auch als App. Diese Bibel-App für iOS und Android kostet nichts und kann kostenlos heruntergeladen werden. Die Bibel-App enthält dann auch den kompletten, revidierten Text "Luther 2017", der wieder näher an Luthers ursprüngliche Übersetzung gerückt ist.

Die Bibel-App kann man sowohl in Googles Play-Store als auch im Apples App-Store herunterladen. Auf der Webseite der Bibelgesellschaft gibt es weitere Informationen und die Downloadlinks. Eine Suche nach "Luther 2017" (so heißt die App) oder "Deutsche Bibelgesellschaft" sollte Sie auch direkt zur App bringen. 

Die Bibel-App "Luther 2017 im App-Store für iOS

Die Bibel-App "Luther 2017" im Play-Store für Android

Die App wird bis zum Reformationstag 2017 (31. Oktober) kostenlos sein. Die Synode der EKD hat dieses Geschenk ermöglicht und finanziert für diesen Zeitraum die Produktionskosten. In der App kann man Bibelstellen direkt anwählen, die Bibel durchblättern und durchsuchen. Man kann auch Notizen, Markierungen und Lesezeichen in den Text der Lutherbibel setzen. Die revidierte Textfassung "Luther 2017" ist komplett enthalten, einschließlich der Apokryphen, Anmerkungen und Verweisstellen und entspricht damit dem Inhalt der gedruckten neuen Luther-Bibeln.

 

 

Martin Luthers 95 Thesen

Die älteste noch erhaltene Kopie: hier...

 

 

Gemeindebriefe unserer Kirchengemeinde

So kommt der Gemeindebrief zu Ihnen

Gemeindebrief 2015-1

Gemeindebrief 2015-2

Gemeindebrief 2015-3

Gemeindebrief 2016-1

Gemeindebrief 2016-2

Gemeindebrief 2016-3

Gemeindebrief 2017-1

Gemeindebrief 2017-2

Gemeindebrief 2017-3

Gemeindebrief 2018-01

Gemeindebrief 2018-02

Martin Luther - 500 Jahre Reformation

Martin Luther, geb. 1483 in Eisleben, Jura-, dann Theologiestudent als Augustinereremit und Priester in Erfurt, seit 1508 Lektor für Philosophie an der Universität Würzburg, seit 1517 Professor für Bibelauslegung; die Vorlesungen über den Psalter und den Römerbrief 1513 bis 1516 führten zu neuen theologischen Einsichten. Der Thesenanschlag am 31.10.1517 gegen den Ablass war eine Einladung zur Diskussion. Dies wird als Auftakt der Reformation gesehen. 

Es folgten verschiedene Disputationen und programmistische Reformationsschriften; seit 1521 in Kirchenbann und Reichsacht, Wartburgaufenthalt mit der Übersetzung des Neuen Testaments, 1525 Heitrat mit Katharina von Bora, Festigung einer evangelischen Kirche durch Visitationen, Katechismen 1529 und die vollständige Bibelübersetzung 1534, die die neuchochdeutsche Schriftsprache und Literatur in einzigartiger Weise prägte; gest. 1546 in Eisleben.